Medinat Weimar, Für einen jüdischen Staat in Thüringen

1 > Medinat Weimar setzt sich für die Etablierung eines jüdischen Staates in Thüringen ein. Die Hauptstadt soll Weimar sein.

2 > Medinat Weimar löst folgende Probleme: Ob jüdisches Trauma, deutsche Schuld, Nahostkonflikt, ostdeutsche Depression oder andere Weltprobleme – Medinat Weimar löst alle Lösung auf einmal.

3 > Medinat Weimar nutzt den autonomen Status der Kunst ebenso wie die Mittel der politischen Kampagne und des politischen Aktivismus, um deutsche Bürgerinnen und Bürger, die Europäische Union, die jüdischen Gemeinden dieser Welt sowie die internationale Gemeinschaft zu überzeugen, die Gründung dieses Staates zu unterstützen.

4 > Medinat Weimar definiert die Zuschreibung „jüdisch” nicht durch Blut oder Abstammung, sondern kulturell-religiös: durch ähnliche Überzeugungen und Kultur, gemeinsame Geschichte und Einheit im Glauben. Jüdinnen und Juden europäischen Ursprungs, Jüdinnen und Juden nicht-europäischen Ursprungs, palästinensische Araber und Araberinnen (Muslime und Christen gleichsam) und alle anderen Gruppen, die von den Handlungen des Staates Israel betroffen sind, sind aufgefordert ein gemeinsames Schicksal zu teilen.

5 > Medinat Weimar lädt Menschen jeglichen Hintergrunds und jeglicher Nationalität ein und ermuntert sie, aktive Mitglieder der Bewegung zu werden und daran teilzunehmen, die Vision von Medinat Weimar voran zu treiben.

6 > Medinat Weimar kann eine wichtige Rolle sowohl im Kampf gegen primären Antisemitismus, sekundären Schuldabwehr-Antisemitismus und problematische Auswüchse des Philosemitismus spielen, sowie einen Beitrag leisten, ethnischen Selbsthass und andauernde Konflikt zwischen jüdischen, arabischen und muslimischen Gruppen zu heilen.

7 > Medinat Weimar stellt keinen Ersatz für den derzeitigen Staat Israel dar, sondern ist ein anderer jüdischer Staat: ein Staat mit dem Anspruch eine Vision zu leben, die vom „Licht der Nationen” geprägt ist und eine neue kulturelle wie spirituelle Renaissance zur Blüte bringt. Außerdem schafft dieser neue Staat einen friedlichen Ort, der dem Versagen des Zionismus, der jüdischen Bevölkerung eine „normale” und sichere Heimstatt aufzubauen, Rechnung trägt.

8 > Medinat Weimar glaubt daran, dass Menschen nicht nur das Recht auf Selbstbestimmung bekommen sollen, sondern auch das Recht auf Veränderung dieser Selbstbestimmung erstreiten wollen.

9 > Medinat Weimar liegt quer zu allen ideologischen, kulturellen und religiösen Schützengräben des israelischen wie deutschen Diskurses.

10 > Medinat Weimar glaubt, dass Thüringen einerseits aufgrund seiner historisch-kulturellen Position als Ort klassischer deutscher Kultur, seiner Rolle in der Geschichte des Antisemitismus und des deutschen Nationalismus, des Vermächtnisses des jüdischen Lebens und der jüdischen Kultur und andererseits aufgrund seiner aktuellen Probleme als Bundesland mit schrumpfender Bevölkerung und einer schwachen Wirtschaft der optimale Ort für einen neuen jüdischen Staat ist. Ein jüdischer Staat in Thüringen wird nicht nur eine Lösung für die Probleme der jüdischen Welt, sondern auch einen ökonomischen und kulturellen Aufschwung für Thüringen mit seinen Problemen als neues ostdeutsches Bundesland anbieten.

11 > Medinat Weimar bietet eine saubere antifaschistische Antwort auf viele Probleme, denen sich der Staat Thüringen als neues ostdeutsches Bundesland stellen muss und wird der Entwicklung des Landes zum Vorteil gereichen und all seinen Bewohnerinnen und Bewohnern nützen. Ein jüdischer Staat in Thüringen ist keine Strafe, sondern eine Auszeichnung. Im Austausch für Thüringen bieten wir allen Deutschen die Möglichkeit zur Wiedergutmachung und zur Befreiung von den Geistern ihrer Vergangenheit an.

12 > Medinat Weimar wirft grundsätzliche Fragen auf: Wie steht es um die Widersprüche der aktuellen Renaissance nationaler Projekte im Kontext ökonomischer Globalisierung und globaler Migrationsbewegungen? Wie lässt sich der Gegensatz einer Wiederentdeckung der Religion als politisch-kulturellem Identifikationsmittel bei gleichzeitiger Globalisierung des areligiösen Kapitals thematisieren?

13 > Medinat Weimar ist keine praxisorientierte Bewegung, sondern ein Versuch, Anregungen zu liefern und provokante Fragen zu stellen, die die Widersprüche antisemitischer, neoliberaler, nationalistischer und zionistischer Argumente offenbaren und ihre inneren Logik und Absurdität aufzeigen.

Wir reichen allen Menschen in Thüringen und auch dem zukünftigen souveränen jüdischen Volk, welches sich in Thüringen ansiedeln wird, unsere Hand mit einem Angebot auf Frieden, gute Nachbarschaft, gegenseitige Hilfe und Mitarbeit in unserer Bewegung. Medinat Weimar ist darauf vorbereitet, seinen Part in den gemeinsamen Bemühungen zum Vorteil für die gesamte Region beizusteuern.

* In Anlehnung an die 13 Prinzipien des Jüdischen Glaubens von Maimonides

COMMENTS / 104 COMMENTS

[…] Thüringen – eine “neue Weimarer Republik” namens Medinat Weimar. Eidelman hat 13 Thesen dazu verfasst, die ich allesamt sehr unterstützenswert finde! Mazel […]

mutanten.org » Koschere Rostbratwurst! added these pithy words on May 02 11 at 17:45

[…] positives von dieser Sekte zu finden sein? Aha, da haben wir ja was, ebenfalls aus dem Jahr 2008: Medinat Weimar löst folgende Probleme: Ob jüdisches Trauma, deutsche Schuld, Nahostkonflikt, ostdeutsche […]

Netzwahnsinn – Judenstaat in Thüringen « Mind Control Excorcism added these pithy words on Jul 22 12 at 14:59

[…] positives von dieser Sekte zu finden sein? Aha, da haben wir ja was, ebenfalls aus dem Jahr 2008: Medinat Weimar löst folgende Probleme: Ob jüdisches Trauma, deutsche Schuld, Nahostkonflikt, ostdeutsche […]

Judenstaat in Thüringen | Totoweise added these pithy words on Aug 12 12 at 13:43

[…] http://medinatweimar.org/deutsch/ Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. […]

Medinat Weimar, Für einen jüdischen Staat in Thüringen « volksbetrug.net added these pithy words on Dec 22 12 at 06:44

[…] Boden schon viel weiter gediehen. Es gibt eine eigene Internet-Präsenz von Medinat Weimar (http://medinatweimar.org/deutsch), sogar mit eigener Hymne, nämlich “Eretz Thüringen”. Das Ziel Nummer eins auf der […]

BRD, eine Rothschild’sche-Finanzagentur | S I R I U S N E T W O R K added these pithy words on Jan 23 13 at 16:00

[…] Boden schon viel weiter gediehen. Es gibt eine eigene Internet-Präsenz von Medinat Weimar (http://medinatweimar.org/deutsch), sogar mit eigener Hymne, nämlich “Eretz Thüringen”. Das Ziel Nummer eins auf der […]

BRD, eine Rothschild’sche-Finanzagentur | Contrapaganda added these pithy words on Jan 23 13 at 16:46

[…] Written by admin on April 27, 2013. Posted in ΑΡΧΙΚΗ Υποτίθεται ότι πρόκειται για ένα καλλιτεχνικό γεγονός από τον Ισραηλινό καλλιτέχνη Ronen Eidelman. Το Μedinat Βαϊμάρη παρουσιάστηκε επισήμως, αρχές Απριλίου του 2008 στην έκθεση “marke.6″ , στην νέα γκαλερί του Πανεπιστημίου με  επιβλέπουσα την καθηγήτρια Liz Bachhuber. Και για να ” διασκεδάσετε”, η σελίδα : http://medinatweimar.org/deutsch/ […]

plateia » Medinat Βαϊμάρη, για ένα εβραϊκό κράτος στη Θουριγγία ; added these pithy words on Apr 27 13 at 10:05

[…] την κατάσχεση της Γερμανίας για την ίδρυση ενός νέου εβραϊκού κράτους. Οι George και Lady Cynthia Colville και ο εγγονός […]

ΑΠΟΚΑΛΥΨΗ ΜΕ ΦΟΒΕΡΑ ΣΤΟΙΧΕΙΑ !! -Η αλήθεια για την Σιωνιστική Γερμανία, για το "χρέος" και για τους Rothschilds,αυτή, που έπι χρόνια διακηρύσσ added these pithy words on Apr 28 13 at 14:37

@Erich Tepper,
Die Türken kamen nach Deutschland, weil die Türkei in den 60ern um Hilfe gebeten hatte, weil die Arbeitslosenzahl in der Türkei immer höher wurde und Deutschland boomte. Googel mal etwas nach.

@ all,
Israel ist den ständigen Angriffen von Palästinensern ausgesetzt. Israel und damit das Judentum lebt gemäß des Vaters Abrahams. Die Türken und damit Islamisten leben gemäß des Ismaels, bzw. später Mohammeds.

Juden können keinen Menschen hassen, weil sie wissen dass der Ewige uns erschaffen hat.

Selbstmordattentate gehen von Moslems bzw. Islamisten aus.

Für Juden ist die Selbstötung und das Töten eines Menschen geradezu Gottlos.

Die Verteidigung ihrer Nation gegen Angreifer ist jedoch überlebenswichtig.

Ich persönlich würde mich mit meiner Familie in Israel wohler und sicherer fühlen als im Iran oder der Türkei.

Einen Jüdischen Staat in Thüringen kann ich nur begrüßen.

Leider scheint diese Seite nur eine künstlerische Intervention zu sein.

Mein Großvater verhungerte elendig im Russlandfeldzug für die
Massenmörder des 3.Reiches. Er wurde gerade einmal 29 Jahre alt und verbrachte davon 6 Jahre im Krieg.

Die Machthaber aller Nationen die in den Weltkriegen agierten, sind letztendlich Massenmörder. -Dresden- -Konzentrationslager- -Armenien- etc.

Ich denke manchmal, dass der Ewige sich der Menschentaten wegen, und seit Kain und Abel wegen, für uns schämt.

Shalom
Salām

fr.ank added these pithy words on Oct 19 10 at 20:59

In Thuringia huh? Just read this about the quaint old town there, Arndt:

————-
This oldest town in the state of Thuringia, founded in 704 AD, a quaint little place where Johann Sebastian Bach began his career, now has a mayor belonging to the aforementioned far-right party, which calls itself PRO Arnstadt here. After grabbing nearly half of all Christian Democratic votes, but then allying itself with that party, it obtained a majority in the city council, beating out a combination of Social Democrats and the Linke (Left Party). Mayor Hans-Christian Koellmer, referring to the late pro-Nazi Austrian politician Joerg Haider, said, “He always impressed me. If I am a rightist because I love my country then I am indeed a rightist.” He opposes foreigners. When he was told that there are very few in Arnstadt he answered, “We must nip things in the bud!” And foreign tourists? We don’t want them either, was his reply. But he made an exception. For its so-called “Thuringia Day,” Arnstadt welcomed the biggest gathering of pro-Nazis, domestic and foreign, in all Thuringia, and not on the outskirts of town, as is usual with such gatherings, but right in the main square. And Mayor Koellmer is considering running for a seat in the national Bundestag. PRO-Arnstadt, PRO-Berlin, PRO-Deutschland: a political climate change threatens to hit hard right in the center of Europe. The roughest winds would now be aimed not at Jews but at Muslims; the dangers, however, again threaten everyone.

http://mrzine.monthlyreview.org/2010/grossman221010.html

———

Sounds very welcoming. Where do I sign up?

schalom libertad added these pithy words on Oct 23 10 at 19:44

Wir brauchen und wir wollen hier keinen jüdischen Staat. Macht den Scheiß doch wo anders und verzieht euch wieder. …und wenn jetzt jemand kommt von wegen Antisemit, bla bla bla, freut euch nen Keks, juckt mich nicht besonders.
Die 13 Thesen sind mit Abstand das bescheuertste was ich jemals gelesen hab!

Pogo added these pithy words on Oct 26 10 at 04:42

habt ihr eigentlich eurer gesammtes hirn weg gebetet. wir sollen euch thüringen geben damit ihr uns nicht mehr böse seid??? ich hab eine bessere idee, wir behalten thüringen, israel geht an die besitzer dieses land welches ihr besetzt zurück. wir müssen uns nicht mehr mit moslem kopflappen rumärgern und die juden werden “friedlich umgesiedelt´´

bademeister666 added these pithy words on Nov 04 10 at 00:03

Es gibt keinen “Ewigen”, es gibt keinen Gott! Der existiert nur in euren verblödeten Köpfen.Und wenns einen gäbe, wäre er das schlimmste Drecksschwein, dass die Welt je hervorgebracht hätte!
Und die Juden sollten besser auf ihrem gestohlenenm Land bleiben. Niemals wird es ein friedliches Nebeneinander geben können, indem dieser Staat sozusagen einen zweiten hier in Deutschland aufmacht, was die selben Probleme wie seit Jahrzehnten schon mit den Palästinensern auch hier mit sich bringen würde. Darauf können wir verzichten. Klaut euch euer “von Gott, (den es nicht gibt), geschenktes Land” woanders zusammen. Ihr habt schon genug Schaden und Zwietracht in der Welt angerichtet!

Aus Bayern added these pithy words on Nov 14 10 at 11:23

Toll Thüringen als neues Israel bin ich absolut dafür;u. die alteingesessenen als neue Palestinenser.Ich lebe zum Glück nicht dort.

Rabbi Pflaumbaum added these pithy words on Feb 05 11 at 10:24

Learn to take a hint.

The Jews are a Semitic people, therefore they should have a homeland in the Middle East. (not Turingen.)

It is only necessary to look at a map in order to see that the so-called Two-State Solution is impossible. This idea has been promoted by war profiteers in Israel and US who benefit from the LACK of a solution. And am sorry to say that they appear largely to be Jewish.

In this way Israel (the Jewish People) is screwing itself, and we’ve heard a lot lately about how warmongering is about to bring US to wrack and ruin, notably re. conducting a “Humanitarian” genocide in Libya.

What’s next?

bruce hain added these pithy words on Jun 13 11 at 06:46

Weimar in Thüringen dürfte ein Fehlgriff sein. In den Prophezeiungen von Pabst Johannes dem XXIII wird von Prag, die Stadt mit den goldenen Dach, als neue
israelische Hauptstadt gesprochen. In den Jahren 1946-47 ist ja das Sudetenland extra für die, wer wohl? zwangsgeräumt worden. Sie sollten sich besser informieren. Die reichen “Russen”
sind auch schon sehr zahlreich in Karlsbad.

Koll, Köln added these pithy words on Aug 02 11 at 13:21

Einige Uninformierte sollten zu irgendwelchen “Benachteiligungen” Andersgläubiger durch Juden die Erklärung des Sanhedrin Paris 1807 lesen, bevor sie Unfug schreiben!!!
Außerdem halte ich das als Jude für einen ausgemachten Blödsinn eines leider jüdischen Studenten – wir haben wahrlich genug damit zu tun, Israel als wirkliche angestammte Heimat der Juden und darüber hinaus aller Stämme Israels zu machen und ein wenig kompetentere Unterstützung von jüdischer und deutscher Seite wäre wirklich hilfreich!!! Der Zionismus hat nicht versagt, solange er die Erwartung unserer Heimat im angestammten Land unserer Väter offenhält und ermöglicht,nur geistiger Schwachsinn, der eben leider auch jüdische Studenten befallen kann, wird daran glücklicherweise nichts ändern!!! Ein Engagement für die Heimat in Israel, die von friedlichen Nachbarn umgeben ist, ist wirklich Zionismus, der endlich von allen Völkern auf der Welt unterstützt und damit dem sinn- und grundlosen Antijudaismus das strafen würde, was er ist – eine einzige Lüge!!!
Wer sich mit solchen abstrusen Ideen befaßt, sollte bedenken, was er damit auslöst und ich hoffe, daß dieser Geistesblitz unseren braven Studenten trifft, bevor wieder Vorwand für Haßtiraden geliefert wird, denn sie sind dumm und unnütz, schaden den Juden in der Welt und gerade auch in Deutschland und in Israel!!! Wer AchimDjihad kopieren will, sollte zu diesem Spiel mehr Chuzpe mitbringen, als sie dieser Schreihals hat und sie in Israel in die Waagschale werfen, weil das solchen Leuten das Maul mit dem Lebens- und Überlebenswillen des jüdischen Volkes stopft, daß es ihm vergeht!
Das Land unserer Väter liegt zwischen Chermon und Negev und Jarden und Sinai, wie es in der ältesten Urkunde der Weltgeschichte – der Bibel – beschrieben steht und nicht in irgendeinem anderen Ort dieses Erdlands! Da wollen wir in Frieden mit allen Völkern wohnen, leben und arbeiten und darin ausharren, bis das auch der letzte Antijudaist kapiert hat!!!
Schalom uwracha
Sam

Sam Mel added these pithy words on Sep 23 11 at 11:34

Unterlasst erstmal den Genozid an euren Nachbarn.

lal added these pithy words on Nov 09 11 at 12:16

Mir wird schlecht!

“Landnahme unter anderen Vorzeichen.”

Schämt euch!

Die Ossie’s sind wirklich vom Regen in die Traufe gekommen.

Bis jetzt habe ich euch Juden und Israel immer unterstützt, aber jetzt dreht sich der Wind. Aus.

Ein Assi schrieb hier
“Alle eingeborenen sind dann euere euere Palästinenser!

Ihr lauft wohl nicht ganz Rund?

Kein Gruß

Grisa added these pithy words on Nov 17 11 at 15:32

die nachricht über die gründung des medinat weimar ist hier im nordwesten deutschlands auf fruchtbaren boden gefallen. wir melden hiermit die gründung der ersten 5 büros der “agudat weimar” (hamburg, bremen, oldenburg, wilhelmshaven, emden), die aliyah-willigen menschen aller möglichen konfessionen und “walk of lifes” die einreise nach medinat ermöglicht. als nachweis dazu ist einzig der nachweis der eigenen menschlichkeit erforderlich; dieser wird durch das schlichte aussprechen des satzes: >ich bin ein mensch< nachgewiesen. da juden menschen sind, wäre ein jüdischer staat ein menschlicher staat, und das wäre immerhin das erste mal in der weltgeschichte!
wir bitten um die zusendung der einreiseformulare und die etablierung eines generalstabes zur geordneten koordination der flüchtlingsströme ins "löbliche land"!(na ja, ordnung muss sein, befindet sich schließlich auf deutschem territorium…;) ha! ich freu mich drauf!

Christoph added these pithy words on Jan 13 12 at 18:13

Willkommen zuhause und Danke! Ich habe so lange gehofft, daß diese ausgestreckte Hand noch kommen würde. Endlich wieder Leben in der ollen Bruchbude. Kaffee, Brot, Werkzeug anyone?

Der Herr Braun added these pithy words on Jan 15 12 at 11:19

Das nenn ich doch mal sauber ins Wespennest gestochen. Die Geburtshelferstunde des tertiären Antisemitismus? Denn wo der Jude gezeigt wird, ist der Antisemit nicht weit. Einmal ohne Sichtung geschichtlicher Sachverhalte, die somit insbesondere weder in Frage gestellt, geschweige denn geleugnet werden sollen: Wenn durch Vererbung von Gläubigertitel und Schuldtitel Positionen in die Wiege gelegt werden, wäre es da nicht entspannend, solches Erbe auszuschlagen? Freilich hieße das, sich absichtlich nicht mit Deutschland oder seinen Opfern zu identifizieren und endlich Menschen als Mensch zu begegnen. Ich habe kein Problem damit, “deutsche Schuld” anzuerkennen, so lange das nicht heißt, dass ich allein aufgrund der Sprache die ich spreche, diese Schuld präsentiert bekomme und abzutragen habe. Und erstaunlicher Weise habe ich auch noch nie so etwas zugemutet bekommen. Die Frage “Was hat dein Großvater damals gemacht?” muss ich mir aber schon gefallen lassen. Auch mit ihm muss ich mich nicht identifizieren. Sind eigentlich alle “Arisierungs”-Beutegüter durch eigene Anstrengungen des deutschen Staates einmal wenigstens katalogisiert worden? Das deutsche Reich hat doch sicherlich pingelig Buch geführt und alles besenrein übergeben. A propos Übergeben – die Opa-Frage kam einem Opfernachkommen nach Besuch des Hauses der Wannseekonferenz. Der kostet keinen Eintritt, die Ansicht der Dokumente ist sowieso unbezahlbar, kostet aber die Illusion, dass es möglich wäre, “guter Deutscher” zu sein. Ein Widerspruch in sich. Ich spreche die Sprache gern, aber die Selbstbeweihräucherung als Nationalkollektiv ist wirklich etwas für Geschichtsidioten. Und was Juden angeht, die können ganz gut für sich selber sprechen. Ich sehe da keinen Bedarf, gemeinsame Sachverhalte Leuten anzudichten, die sich in wichtigen Fragen so sehr von einander distanzieren. Und letzteres kann ich auch allen “Deutschen” nur empfehlen. Künstliche Aufregung für “unsere” Sache ist mindestens nutzlos, zu oft schädlich. Tu dir das nicht an.

Schuldabspaltung added these pithy words on Jan 27 12 at 04:15

selten so eine scheiss idee gehört.euch sollte man alle wegen hochverrat lebenslang einsperren.thüringen den deutschen und zionisten und nazis raus.es lebe die deutsche nation.

9 11 pirat added these pithy words on Feb 07 12 at 19:07

nun ich glaube wenn es wirklich dazu kommt ist ein krieg der bürger auf deutschem boden nicht mehr fern. ich sehe dann die npd schon mit 40% im bundestag und kameradschaften sprießen wie pilze aus dem boden. also jetzt mal ehrlich, wenn das wirklich passiert braucht ihr euch wegen ausschwitz keine gedanken machen, denn es wäre ein tagesausflug gegen dass was euch dann erwartet.

yerushalaim shel zahav added these pithy words on Jul 12 12 at 17:17

Der ganz normale Semitismus eben, falls man einen Krieg beginnt und verliert.

Winfired added these pithy words on Oct 06 12 at 17:45

Dieser jüdischen Gemeinschaft haben sie ins Gehirn geschissen.

Wenn sie uns die Erbschuld abnehmen wollen ist das sehr nobel!
Doch zuerst sollen sie mal die Geschichte geraderücken und die Wahrheit ans Licht bringen.Wenn sich der Wasserkrug öffnet wird das sowieso passieren.Also warum nicht gleich?

Was man uns dem deutschen Volk angetan hat und noch immer antut gibt es und gab es in der Weltgeschichte noch niemals.

So perfide so teuflisch und gewissenlos sind nur Zionisten.Das jüdische Volk selbst ist Opfer von Zionisten und Gen-Mutanten.Denn Menschen sind das nicht.

6% der Weltbevölkerung werden mit einem Gendefekt geboren.Es sind Psychos der übelsten Sorte. Ohne Gefühl ohne Gewissen ohne Regeln.

Sie ernähren sich von der Energie des Blutes und des Elends.Sie ernähren sich von den Energien der Angst. Ihre Knechte bekommen für ihre Dienste Macht,Reichtum und Ansehen.

Der Obermutant sitzt wie eine Spinne in der Mitte des Netzes und baut seine Pyramiden(Länder u. Gruppen)aus.Seine Helfer sind gleichen Charakters wenn man das überhaupt Charakter nennen kann.Sie sind Teufel wie es im Buche steht und regieren uns. Sie sitzen an den Schalthebeln der Macht und breiten sich aus wie ein Virus. Ihre Helfer lassen sich infizieren u. infizieren wiederum Andere.

Es wird Zeit, daß die Welt aufwacht und begreift von WEM sie regiert und Kriege und Armut gestürzt wird.

Das deutsche Volk muß an allen Ecken und Enden um seine Existenz kämpfen.Ob Juden,Aliierte oder Muslime. Jeder will unser Land und uns beherrschen.

ES REICHT!

Schuldig an 12unheiligen Jahren sind nicht die Deutschen gewesen sondern der Geldadel.Wir Deutschen sind einfach zu klug,arbeitsam und fleißig.Unsere Wirtschaft wird für England und die anderen Länder zu gross.Deshalb macht man uns auch heute per EU-Diktatur kaputt.

Eine Schuld am 2.WK habe ich mit meinen 60Jahren nicht und fühle mich keineswegs schuldig. Schuldig sind andere und die sollten wissen, daß sie millionenfach verflucht sind bis in alle Ewigkeit.

indi added these pithy words on Oct 13 12 at 20:15

Das erste Mal, dass ich heute geweint habe? Ich meine, richtig, mit Tränen und Stimme?

Als ich einige der Kommentare zu diesem Projekt gelesen habe – die die Mehrheit bildeten!

Da geschieht das Wunder, dass – ich weiß, es ist “schon” 60 Jahre her, dass es “passierte”! Fast ein dreiviertel Menschenleben lang… – da einer kommt, von denen, die, wenn es nach unseren Großeltern ginge, nicht mehr leben sollten. Dass einer nicht nur anklagt, sondern den Mut aufbringt, uns ins Gesciht zu lächeln – freilich, nur den unschuldigen Enkeln, die mir der ganzen Sache gar nichts zu tun haben.

Da fällt uns, mitten in Berlin, eine wunderbare Idee in den Schoß – ein jüdischer Staat, eine neue, utopisch-wunderschöne “Weimarer Republik”. Da will der, den sich unsere Großeltern zu Feinden gemacht haben, einen Scherz wagen, mit aller Schwere, aller Tiefe, allem Schmerz, den so ein Scherz bedeutet.

Und da bilde ich mir ein, auch “nur” Enkelin, gerade 25 Jahre alt, nachdem ich Israel besucht habe und dem trauma und der Angst in 2., 3. Generation ins Gesicht sehen konnte: Dass die Deutschen, Kinder oder Enkel, sich ein wenig mitreißen ließen, ein wenig den Mundwinkel höben, ja, dass sie einstimmten in das heilige Gelächter der Überlebenden, die es sich leisten können, die Hände wieder auszustrecken.

Aber das können wir nicht. Wir “fühlen keine Schuld”, mit unseren 30 oder 60 Jahren. Aber unseren Wahnsinn, diesen deutschen, schrecklichen Ernst, den hass – auf den können wir keine Sekunde verzichten. Es könnte ja etwas Neues entstehen. Etwas, wo “wir” nicht mehr dasselbe bedeutet wie “Deutschland”.

Stefanie Heimann added these pithy words on Dec 16 12 at 04:00

Nur bekloppte… aber was will man auch von auserwählten verlangen? 1. Ihr habt kein Recht auf irgend etwas.
2. Ihr seid so minderwertig in euren eigenem denken das ihr ein Buch (euer Tora Dreck) nehmen müsst um damit leben besser gesagt überleben zu können
3. Ihr seid nicht in der Lage selber zu denken sondern nur Lemminge.
4. Ihr wollt das Medinat bestimmt mit dem Holoklaus also dieser sinnfreien Zionistischen Religiösen Lüge begründen.
5. Auch die schon hier leben, leider, sehen sich doch als Juden und nicht als Deutsche oder andere Deutscher Volksstämme..
6. In Palästina gibt es wohl nicht mehr viel zu rauben und deshalb sucht ihr ein neuen Wirt zum aussaugen?

Alles Leben auf diesem Planeten wäre besser ohne Judea! und wenn geht nach Sibirien.. Pack!

Powl added these pithy words on Dec 20 12 at 12:37

Wirklich gut gemachte Satire! Sehr interessant die Kommentare zu lesen.

Martin added these pithy words on Dec 21 12 at 17:34

Haben nicht die int. Juden eine neue Heimat in Palästina gefunden? Sie haben sich von Jahr zu Jahr mehr Land von Palästina einverleibt. Überall wo die int. Juden (nicht das normale Volk) sich niederlassen, entstehen Zwietracht und Krieg. Warum glaubt ihr wurden die Juden immer und immer wieder aus Ländern gejagt (seit Jahrhunderten)? Das jüdische Volk muss sich seiner korrupten Repräsentanten entledigen (abwählen), ansonsten wird der Krieg mit anschließendem Völkermord und Landraub fortgeführt. Israel ist das beste Beispiel. Diese Repräsentanten setzen sich über sämtliche int. Gesetze hinweg und begründen dies immer mit den Greultaten des 2. WK. Aber man kann nicht was verurteilen (dafür das deutsche Volk für immer und ewig finanziell und kulturell ausbeuten) aber selbst noch grausameren Völkermord und Landraub begehen. Die int. Juden (Bänkster) sind für viele Kriege und Völkermord verantwortlich. Ihr ewiges Opfergetue verliert an Glaubwürdigkeit.

consuela rodrigez added these pithy words on Dec 22 12 at 11:25

Ich muss wirklich lachen, wenn ich lese, was die JUDEN sich alles vorstellen und einbilden. Den Holocaus haben sie bereits erfunden, nun wollen sie in Deutschland leben? kein PROBLEM, das ganze würde nur einen zweiten Hitler im VOLKE der DEUTSCHEN Wachrufen und da wir eh für eine erlogenen Holocaust bereits seit Jahren gezahlt haben, ZU UNRECHT, hätten alle Reichsdeutschen, und ich spreche im Namen von knapp 10 Millionen Bundesweit, endlich die Chance, einen wirklichen Holocaus als Wiedergutmachung für die Lüge entstehen zu lassen und liebe Genossen, ist doch super, wir bräuchten nicht bis nach Israel, das Pack käme freiwillig bis hier her um sich vernichten zu lassen, so wie sie es mit Palestina machen 🙂 Somit hätten wir Reichsdeutschen uns einen grossen WEG gespart 🙂 Und die BRUT der ZIOS/JUDEN wäre endlich vernichtet, damit sie anderen, wirklichen MENSCHEN keinen Schaden mehr antun können. Denn als Menschen kann man diese Teufelsanbeter nicht bezeichnen, IHR GOTT ist JAHWE, der TEUFEL persönlich und glaubt man nicht, dass der wahre DEUTSCHE das nicht weiss :-)))))))

Ashtara added these pithy words on Jan 01 13 at 18:38

Hallo, gehts noch ???? Bleibt lieber in Israel, oder wird es euch langsam zu heiß mit den Palästinensern, denen Ihr das Land einfach weggenommen habt. Fangt nicht schon wieder damit an, wir können euch auch nicht brauchen. Es langt schon, dass wir für euch aufgrund lauter Lügen bezahlen müssen !

Die Wahrheit added these pithy words on Jan 01 13 at 19:55

das ist doch wohl ne frechheit, hier einen religioösen judenstaat auf grund und boden eines freistaates zu erbauen.
nur über meine leiche ihr spinner

die juden die ich kenne sind aufgeklärt ihr seit handlanger des ***** … ja genau von dem!

Hirntot added these pithy words on Jan 08 13 at 01:27

Brandenburg erklärt Medinat Weimar den Krieg !!!

Christopher added these pithy words on Jan 17 13 at 14:32

Reicht euch drecks zionsiten “Israel”(wenn man es den anerkennt) nicht? VErpisst euch mit eurem Dreck, nicht das ihr noch ein Déjà-vu haben werdet….

Bambie added these pithy words on Jan 21 13 at 15:18

Nehmt Ihr alle Drogen?!?!?!?
Gehts noch in Thüringen einen Jüdischen Staat. Erst einmal soll Deutschland frei und souverän werden und bevor wir noch mehr Gebiete verlieren sollten wir erst eimalunsere Gebiete zurück erhalten! Gibts auf dieser Welt nur noch Betrüger und Diebe?? Gerne können auch Juden hier leben aber unsere Heimat zu einem Ihrigen Staat machen, nee das geht zu weit, jetzt ist Schluß mit der Schuldrolle, wir wissen die Wahrheit!!!!

Sven added these pithy words on Jan 24 13 at 13:10

samma, haben sie euch allen ins hirn geschissen, oder was?
oder steht ihr unter dauermedikation?

hans added these pithy words on Jan 24 13 at 14:49

Wer hat denn damals zum Boykott auf Deutschland aufgerufen oder seine Vernichtung gefordert? Liegt das in den Menschenverachtenden Lehren des babylonischen Talmud zugrunde? Liebe Deutsche Landsleute und Thüringer: Bitte fangt an die Wahrheit zu suchen und hört auf euch dieser Propaganda in TV und Zeitung auszusetzen. Der Teufel trägt jedoch viele Farben. Wenn der Krieg vorbei ist kann man sich an die Aufarbeitung machen doch noch gibt’s hier nen Maulkorb für freie Meinungsäußerung. Hunderte Jahre baute man für den großen El Shaddai und dann klappt es doch nicht mit dem Großen Bruder :-/

Blotterart added these pithy words on Jan 25 13 at 23:16

Soweit ich das überblicke handelt es sich hier um ein künstlerisches Projekt, das aus der Abschlussarbeit eines jüdischen Kunststudenten aus Weimar hervorgegangen ist. Die Leute, die hier die erwartbaren antisemitischen und nationalistischen Kommentare absondern, demonstrieren also vor allem ihre eigene intellektuelle Unzulänglichkeit. Wer auf eine provokante künstlerische Aktion derart dümmlich reagiert hätte es verdient, tatsächlich ein Medinat Weimar vor die Nase gesetzt zu bekommen. Den “Thüringer Heimatschutz” könnte man sich jedenfalls ganz gut als neue “Hamas” vorstellen…

Knut added these pithy words on Feb 06 13 at 19:10

Für mich ist das nichts anderes als eine Sekte die sich als STAAT festigen will, da sind die Juden nicht die ersten mit, aber nur weil es in der Geschichte schon vorkam ist es nicht gerecht. Ich glaub ich muss kotzen.

Hirntot added these pithy words on Mar 17 13 at 11:29

Kommt ruhig, ich bin Baujahr 1974 und kann für das was passiert ist gar nix. Somit sind mir Juden so wurscht wie wenn in China n Sack Reis umfällt. Und wenn ihr hiet eure neue heile Welt der Verschiedensten Kulturen aufbauen wollt kommt uns das nur entgegen. Das Fundament der Mauer steht zum teil noch, ich helfe sogar unentgeldlich diese wieder aufzubauen. Danach werden alle Asylanten zu euch verbracht und ihr könnt euch den Nostalgischen Gefühlen vollends hingeben 😉

Michael added these pithy words on Mar 23 13 at 15:22

Fand diese Seite hier: http://globalfire.tv/nj/13de/politik/eretz_deutschland.htm und bittet die Wahrheit zu suchen und sich nicht blenden zu lassen.

TonyCat added these pithy words on Mar 25 13 at 00:06

Lieber Ronon,
die Idee an sich finde ich sehr interessant, immer dort wo was neues entsteht bieten sich ne Menge Chancen und Möglichkeiten, ich wäre in der Tat offen für so etwas. Doch da gibt es vermutlich oder ganz offensichtlich ein paar Denkfehler in Ihrem Projekt.
1: ethnische, religiöse und kulturelle Barrieren.
Wie ist da die Lösung der Lösungen?
Ich lebe in Berlin Neukölln , die Minderheiten grenzen sich von uns ab und tragen offen Ihren Hass uns gegenüber zur Schau.
Ich stelle mir nun mal vor das ein orthodoxer Jude seiner Frau befiehlt auf der anderen Strassenseite zu laufen, so als wäre sie kein Teil von ihm.Das ist für einen Europäer ein absolutes NoGo.

2:Aller Besitz von Nichtjuden gehört Euch!?
Das bedarf sicher keiner weiteren Erläuterung, oder?

3: Der Punkt 11 Deiner Präambel erschließt sich mir nicht, beim besten Willen nicht. Was sollen wir wieder gutmachen, wie und in welcher Form ?

4:Werden die Thüringer gefragt ob Ihr Willkommen seit?

Lieber Ronon,
verstehst Du jetzt das Dein Kunstwerk noch nicht vollendet ist? Das soll keine Kritik sein.
Wenn Du nachvollziehbare Lösungsansätze anbieten kannst, dann kannst Du Dein Kunstwerk vollenden und ich würde vieleicht sogar nach Weimar ziehen.Ein Zusammenleben, daß ist Dir hoffentlich bewusst, kann nur auf gleicher Augenhöhe gelingen, etwas anderes währe überhaupt nicht denkbar.Und genau da verbirgt sich der größte Denkfehler Deines Kunstwerkes.Du begehrst Einlass mit der Schuldkeule in der Hand.Denk mal darüber nach!
Ich würde mich sehr für Dich und Dein Volk freuen wenn Du das Kunstwerk vollendest in dem Du meine Fragen beantwortest.Darin würde ich eine große Chance für unsere Völker sehen, eine wirklich echte Chance.
Shalom

Ein Mensch added these pithy words on Sep 14 14 at 21:29

Super Idee, aber bitte ohne Rabbinat was bestimmt was kosher ist und was nicht-die Jungs geh’n wirklich sehr auf’n Keks mit ihren “auskashern” und so.

ilja Belavich added these pithy words on Oct 17 14 at 16:27

das judentum ist eine relegion, kein volk!!!!

das so etwas in der heutigen zeit erlaubt ist, auch nur in der besetzen jüdischen zentrale möglich!

michel added these pithy words on Dec 11 14 at 00:00

Jahve bewahre uns vor einem jüdischen Staat auf deutschem Boden!!!
Deutschland ist das Land der Deutschen!
Israel ist das Land der Juden!

Wenn ihr Juden den Antisemitismus wieder anfachen oder vorhandenen verstärken wollt … dann nur weiter so! Es gibt genug Leute, die behaupten, dass die Juden immer schon genug Gründe für einen Antisemitismus geliefert hätten. Allmählich glaube ich das auch.

Freia added these pithy words on May 05 15 at 08:12

Ich hoffe doch mal das diese Seite hier reine Satire von irgend einem durchgeknallten “Künstler” ist. Denn sollte es ernst gemeint sein, kann ich euch sagen, daß kein thüringer Bürger diese Okkupationspläne dulden wird. So einen Dreck habe ich jawohl noch nie gelesen.

Thüringer Bürger added these pithy words on Feb 03 16 at 09:52

Ekelerregend. Wie alles was von euch kommt!

Eder Zanki added these pithy words on May 17 16 at 16:21

Seht ja zu, daß Ihr Land gewinnt. Aber nicht das Meinige. Ihr werdet unser fast 2000 Jahre altes Deutschland nicht zerstören. Ebenso wenig, wie irgendwo ein Moslem oder wer auch immer. Sonst bauen wir mal ganz schnell einen weiteren deutschen Staat in Israel! Verpisst euch einfach von hier, es ist besser für alle Beteiligten.

Freier Mann added these pithy words on Jul 27 16 at 23:31

SPEAK / ADD YOUR COMMENT
Comments are moderated.

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Return to Top

13 Thesen (Deutsch)

FRESH / LATEST POSTS

latest news

g